Gewitter bringen Erholung und Abkühlung



Am Donnerstag Nachmittag rollte von Norden her eine gewaltige Gewitterfront auf uns zu. Nachdem sämtliche Medien bereits dramatische Bilder von Verwüstungen zeigten, über Tornados, abgeknickte und entwurzelte Bäume, Schlammlawinen und Blitzeinschläge aus den nördlichen Gegenden des Landes berichteten, sah mancher dem Ganzen mit gemischten Gefühlen entgegen.

Gewitterfront aus nördlicher Richtung

Auch in Gera und dem Altenburger Land musste die Feuerwehr mehrfach ausrücken, um umgestürzte Bäume zu beseitigen. Im Landkreis Greiz kam es erfreulicher Weise zu keinen großen Vorfällen und auch in Niederböhmersdorf blieb es bis weit nach Mitternacht bei ganz gewöhnlichen Gewittern. Mensch und Tier erfuhren eine spürbare Abkühlung und Erholung von der Hitze der vergangenen Tage. Nicht zuletzt nahmen auch Wälder, Wiesen, Felder und Gärten den ersehnten Regen dankbar auf.







Kommentare

Beliebte Posts