Gewittersturm am Sonntag

Das Gewitter am Sonntagabend begann ziemlich stürmisch. Nur wenige Minuten fegten Hagel und starke Windböen über Niederböhmersdorf und rissen dabei Zweige, Äste und Laub von den Bäumen, wie hier im Haardtwald.


Im angrenzenden Maisfeld knickte der Sturm teilweise große Flächen Mais um. So dürfte es auch in manch heimischem Garten ausgesehen haben. 


Ausgespülte Gullideckel und abgeknickte Baumteile führten auf den Straßen in Zeulenroda zu Behinderungen. Am schlimmsten traf es, wie so oft, Langenwetzendorf, wo in dessen Park mehrere größere Bäume umgestürzt sind.

Insgesamt gab es zum Glück keine größeren Schäden.

Kommentare