Aktionswochenende zum Tag des Hundes


Besucherin Sindy Zimmermann probierte sich mit Noah im Agility - Foto © Corina Barth

Der Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) e.V. hat in diesem Jahr den 11. Juni als 'Tag des Hundes' ausgerufen. Bereits zum achten Mal beteiligten sich deutschlandweit über 400 Vereine mit Veranstaltungen rund um den Hund.

Foto © Corina Barth

Auch die Hundesportler der Niederböhmersdorfer Ortsgruppe haben sich zum wiederholten Mal an diesem Aktionswochenende beteiligt. So gab es am Samstag von 14 bis 17 Uhr neben vielen Informationen auch Einblicke in den alltäglichen Trainingsablauf und Schauvorführungen. Große und kleine Besucher konnten sich mit ihrem Vierbeiner zudem selbst beim Praxis-Training auf dem Platz oder im Agility-Parcour ausprobieren. Der Vereinsvorsitzende, Dirk Scharrenweber, zeigte sich zufrieden, 'Es war ein ständiges Kommen und Gehen...'.

Jutta Korn mit Balou an der Hundewippe - Foto © Corina Barth

Neben Speisen und Getränken für alle Zwei- und Vierbeiner fehlte es auch nicht an einem Glücksrad für Wagemutige oder an einer Hüpfburg für die Kleinsten.

Florian, Niklas, Peggy und Angelina hatten Spaß auf der Hüpfburg



Schon gewusst?

Der Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) e.V. ist die führende Interessensvertretung aller Hundehalter in Deutschland. Als Dachorganisation für 175 Mitgliedsvereine repräsentiert der VDH heute mehr als 650.000 Mitglieder und ist somit die erste Anlaufstelle für das Leben mit Hund, dem Hundesport und der Hundezucht.

Hunde zählen in Deutschland nach den Katzen zu den beliebtesten Haustieren. In 11,5 Millionen* Haushalten (Katzen 12,5* Millionen) wird der Hund als treuer Weggefährte und Familienmitglied geschätzt. Weltweit betrachtet liegt der Hund klar vorn. Demnach leben 33 Prozent* aller Menschen mit einem Hund zusammen, mit einer Katze 23 Prozent*. Am beliebtesten sind Hunde in Argentinien. Hier gehört für 66 Prozent* der Menschen der Hund einfach dazu.

Dabei bereichern die Vierbeiner nicht nur den Alltag. Sie vertreiben Einsamkeit und verbessern die Lebensqualität, sorgen zudem für eine aktive Freizeitgestaltung. Als Blinden-, Rettungs- und Spürhunde, aber ebenso als Diensthunde und Jagdgehilfen unterstützen sie uns Menschen.

Gründe, ihnen einen ganzen Tag zu widmen, gibt es also genug. Der VDH hat den Tag des Hundes erstmalig 2010 ausgerufen, er wird seither jährlich in vielfältigen Aktivitäten rund um den Hund Anfang Juni begangen.

* Quelle http://www.markt.de/ratgeber/tiere/haustiere-in-deutschland/ 11.06.2017



Kommentare