Direkt zum Hauptbereich

Letzter Beitrag

Anton Senior trifft Anton Junior

Am 2. April diesen Jahres konnte Anton Richter auf neun erfüllte Jahrzehnte seines Lebens zurückblicken. Damit ist er der derzeit älteste männliche Bewohner von Niederböhmersdorf. Etwa vier Wochen später, am 10. Mai, erblickte der momentan jüngste männliche Bewohner des Dorfes das Licht der Welt. Sein Name: Anton.

Vor wenigen Tagen trafen nun die beiden Anton, die stolze 90 Jahre Lebenserfahrung trennen, aufeinander. Sichtlich gerührt und voller Freude über den kleinen Namensvetter hielt Anton Senior den kleinen Anton Junior fest in den Armen.


Nach Plänen für seine Zukunft befragt, antwortete Anton Richter, er habe einen langen Zeitabschnitt seines Lebens der Freiwilligen Feuerwehr des Ortes gewidmet und wollte nun noch gern dem Fußballverein beitreten. Aber leider bestehe hier momentan kein akuter Spielermangel...


Während sich der kleine Anton gerade erst auf den Weg in eine Welt voller Herausforderungen macht, genießt der andere bereits seinen wohlverdienten Lebensabend. Dazu wünsch…

Spektakuläre 24-Stunden-Schicht der Jugendfeuerwehr Zeulenroda

Mit freundlicher Genehmigung © Christian Komorowski, Jugendfeuerwehr Zeulenroda

Am vergangenen Wochenende lernten Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 8 und 15 Jahren, wie anstrengend der Alltag bei der Berufsfeuerwehr sein kann. Mit einer Nebelmaschine und sogenannten Rauchkörpern wurde in einer 24-Stunden-Schicht der Ernstfall im Retten, Löschen, Bergen und Schützen geübt. Verantwortlich für Organisation und Durchführung war der Stadtjugendfeuerwehrwart Christian Komorowski, dem hierfür ein großes Dankeschön ausgesprochen wird. Ohne sein Engagement in der Jugendarbeit wären derartige Einsätze nicht möglich.

Mit freundlicher Genehmigung © Christian Komorowski, Jugendfeuerwehr Zeulenroda

Nach wie vor steht 'Feuerwehrmann' ganz oben in der Liste der Berufswünsche von Dritt- und Viertklässlern. Selbst die Allerkleinsten finden die Einsatzfahrzeuge mit Blaulicht und Martinshorn bereits äußerst faszinierend. Bei der jährlich stattfindenden 24-Stunden-Schicht sollen die Jugendlichen durch Anwendung und Umsetzung der trockenen Theorie für eine spätere Arbeit bei der Feuerwehr motiviert werden.

Mit freundlicher Genehmigung © Christian Komorowski, Jugendfeuerwehr Zeulenroda

Die Jugendfeuerwehr in Niederböhmersdorf zählt aktuell noch vier Jugendliche, die allerdings alle im August eine zirka 70-stündige Grundausbildung beginnen und anschließend in die reguläre Einsatzfeuerwehr Niederböhmersdorf eingegliedert werden. 

Mit freundlicher Genehmigung © Christian Komorowski, Jugendfeuerwehr Zeulenroda

Die Feuerwehr bietet Jungs und Mädchen ab 6 Jahren mit einer feuerwehrtechnischen Ausbildung, bei der auch Spaß und Abenteuer nicht zu kurz kommen, eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung. Für die Jugendgruppe werden jederzeit aufgeschlossene und motivierte Jungs und Mädchen gesucht.



Kommentare