Freizeitkicker kehren mit einem Unentschieden aus Plothen zurück

SG  Knau/Plothen - SV Niederböhmersdorf 1:1 (0:1)

Bei besten frühlingshaften Bedingungen begrüßten die Hausherren den Tabellenzweiten aus Niederböhmersdorf auf der Roten Erde in Knau. Und wie im vorangegangen Spiel gegen eine Spitzenmannschaft gelang den Hausherren auch diesmal auf dem roten Geläuf eine Überraschung des Spieltages.

Zu Beginn sah es noch nicht nach dem Punktgewinn für die Gastgeber aus. Die Gäste aus dem Nachbarkreis starteten furios in die Partie und konnten bereits nach wenigen Sekunden die 1:0 Führung durch Schauerhammer bejubeln. Auf Seiten der Gastgeber ahnte man zu diesem Zeitpunkt Schlimmes und erste Gedanken an die hohe Niederlage aus der Hinrunde kamen auf. Doch anders als in der Hinserie besann man sich auf die eigenen Stärken und beschwor den Geist der Roten Erde zu Knau.

So kamen die Gastgeber mit zunehmender Spieldauer im besser ins Spiel und es gelang den Spielelan der Gäste einzuschränken. Dabei boten sich selbst gute bis sehr gute Chancen. Allerdings konnten sowohl Thrum, mit einem Distanzschuss, als auch Splitthof das Spielgerät nicht im Gästegehäuse unterbringen. So blieb es bis zur Halbzeit ein größtenteils ausgeglichenes Spiel, mit leichten Vorteilen für die Gäste.

Nach dem Seitenwechsel wollte man von Seiten der Gäste früh für klarer Verhältnisse sorgen. Diese Versuche verpufften aber in der Abwehr der Gäste oder waren Beute von Torwart Semmler. Nach einigen Minuten fing man sich auch wieder auf Seiten der Gäste. Nach einem schönen Solo von Thrum, konnte selbiger nur durch ein Foul kurz vor der Strafraumgrenze gebremst werden. Den anschließenden Freistoß versenkte Luckner in unnachahmlicher Manier in den Maschen des Gästetores. Der Ausgleich der Gastgeber war zu diesem Zeitpunkt durchaus verdient.

Die Mannen aus Niederböhmersdorf rannten nun das Tor der Gäste an und wollten unbedingt die 3 Punkte aus Knau entführen. Doch die Abwehr der Gastgeber hielt den Angriffsbemühungen stand und es gelang durch geschicktes Verteidigen die Gäste vom eigenen Gehäuse fern zu halten. Nach dem Schlusspfiff des jungen und gut leitenden Schiedsrichter Blöthner war bei den Hausherren die Freude über die Punkteteilung größer als beim favorisierten SV Niederböhmersdorf.

*Spielbericht der SG Knau/Plothen
http://sv-plothen.de/sg-knauplothen-sv-niederboehmersdorf-11/

Torschütze des 0:1 für Niederböhmersdorf,  Robby Schauerhammer

Tore: 0:1 Schauerhammer (1.), 1:1 Luckner (34.)

Weitere Spielergebnisse vom 20. Spieltag:
SV Blau-Weiß Auma II - SG Tanna/Unterkoskau II 2:2
SG Görkwitz 63 - SV 1961 Lössau 10:0
SV Krölpa - SV Triptis II 3:1
LSV Zollgrün - VfB Mühltroff III 4:3
SV Güldequelle Löhma - SG Bergland Oschitz 0:1

spielfrei:
SG Kirschkau

Tabellenführer bleibt mit 41 Punkten die SG Bergland Oschitz vor dem SV Niederböhmersdorf mit 38 Punkten. Am Tabellenende unverändert Mühltroff und Kirschkau mit jeweils 9 Punkten und auf dem letzten Rang Lössau mit 6 Punkten.

nächste(s) Spiel(e):

Nachholespiel (vom 14. Spieltag)
Ostermontag, 17.04.2017 um 9:30 Uhr 
in der Windmühlenarena Niederböhmersdorf
SV Niederböhmersdorf - SG Kirschkau

21. Spieltag
Sonntag, 23.04.2017 um 9:30 Uhr 
in der Winmühlenarena Niederböhmersdorf
SV Niederböhmersdorf - SG Görkwitz 63



Kommentare

Beliebte Posts