Direkt zum Hauptbereich

Letzter Beitrag

Anton Senior trifft Anton Junior

Am 2. April diesen Jahres konnte Anton Richter auf neun erfüllte Jahrzehnte seines Lebens zurückblicken. Damit ist er der derzeit älteste männliche Bewohner von Niederböhmersdorf. Etwa vier Wochen später, am 10. Mai, erblickte der momentan jüngste männliche Bewohner des Dorfes das Licht der Welt. Sein Name: Anton.

Vor wenigen Tagen trafen nun die beiden Anton, die stolze 90 Jahre Lebenserfahrung trennen, aufeinander. Sichtlich gerührt und voller Freude über den kleinen Namensvetter hielt Anton Senior den kleinen Anton Junior fest in den Armen.


Nach Plänen für seine Zukunft befragt, antwortete Anton Richter, er habe einen langen Zeitabschnitt seines Lebens der Freiwilligen Feuerwehr des Ortes gewidmet und wollte nun noch gern dem Fußballverein beitreten. Aber leider bestehe hier momentan kein akuter Spielermangel...


Während sich der kleine Anton gerade erst auf den Weg in eine Welt voller Herausforderungen macht, genießt der andere bereits seinen wohlverdienten Lebensabend. Dazu wünsch…

Zuchtschau für Deutsche Schäferhunde

Freunde des Deutschen Schäferhundes sollten sich den Ostersamstag dick im Kalender markieren. An diesem Tag geht es ab 10.00 Uhr für viele Hunde und deren Besitzer um die sprichwörtliche Wurst. Denn schönes Aussehen allein genügt nicht, um auf dem begehrten ersten Platz zu landen.

Die Zuchtschau des Vereins für Deutsche Schäferhunde e.V. wird von der Ortsgruppe Niederböhmersdorf durchgeführt. Unterteilt wird dabei in Stockhaar- und Langstockhaar mit Unterwolle, eine Jugendklasse für Hunde von 12 bis 18 Monaten, die Junghundklasse für 18 bis 24 Monate alte Vierbeiner und die Gebrauchshundeklasse für Tiere über 2 Jahre. Zusätzlich wird zwischen Rüde und Hündin unterschieden. Für zukünftige Züchter kann eine Nachwuchsklasse aufgestellt werden, sollten ihre Tiere auf der Schau zum ersten Mal begutachtet werden. Die Teilnahme an einer Zuchtschau ist dabei nicht auf das Bundesgebiet beschränkt, weshalb auch immer Züchter aus dem Ausland diese Schauen gern für sich nutzen.

Bewertet wird nach strengen Maßstäben. Dabei spielen auch Kondition, Lauffreude und Temperament des Hundes eine Rolle. Stimmen Aussehen und Wesen mit dem Rassestandard überein, vergibt ein ausgebildeter Zuchtrichter die Bewertung. Da alle teilnehmenden Hunde mit gezieltem Training optimal auf die Zuchtschau vorbereitet werden, entwickelt sich ein Wettbewerb der Spitzenklasse, den man sich auch als Zuschauer nicht entgehen lassen sollte.

© Hundesportverein Niederböhmersdorf








Kommentare