Nachholespiel auf heimischem Platz mit 10:0 gewonnen

SV Niederböhmersdorf - SG Kirschkau 10:0 (6:0) 

Das Ergebnis sagt bereits alles über den Spielverlauf aus. Wie schon bereits in der Vorsaison kamen die Kirschkauer in Niederböhmersdorf zweistellig unter die Räder. Gästeschlussmann Temmler war meistens chancenlos und verhinderte sogar eine noch höhere Niederlage. Ein Großteil der Treffer wurde sogar sehenswert herausgespielt, wobei die Gästeabwehr meist schlecht aussah oder nur hinterher schauen konnte. Die Kirschkauer waren in allen Belangen unterlegen, versuchten aber stets zu ihrem eigenen Treffer zu kommen, der ihnen verwehrt blieb. Schiedsrichter Christian Racky (Hohenleuben) kam in dieser fairen Begegnung ohne Verwarnung aus. (Spielbericht Mario Richter)

Tore: 1:0 Robby Schauerhammer (3.), 2:0,3:0 Maik Schmeisser (12./21.), 4:0,5:0 David Röthel (27./28.), 6:0 Stefan Grau (30.), 7:0 Toni Schlegel (31.), 8:0 David Röthel (33.), 9:0 Toni Schlegel (47.min),; 10:0 Kenny Dietzel (59.)

Weitere Spielergebnisse aus Nachholespielen vom Osterwochenende:
SV Blau-Weiß Auma II -  SG Knau/Plothen 3:0 (1:0)
SG Bergland Oschitz  -  LSV Zollgrün 6:1 (5:0)
SV Krölpa - SG Görkwitz 63 2:3 (0:3)
SV 1961 Lössau - SG Kirschkau 0:2 (0:1)

Tabellenführer bleibt mit 44 Punkten die SG Bergland Oschitz vor dem SV Niederböhmersdorf mit 41 Punkten. Am Tabellenende tauschte Kirschkau mit Mühltroff. Kirschkau ist jetzt mit 11 Punkten auf Rang 11, gefolgt von Mühltroff mit 9 und Lössau mit 6 Punkten.




nächstes Spiel:

21. Spieltag
Sonntag, 23.04.2017 um 9:30 Uhr 
in der Winmühlenarena Niederböhmersdorf
SV Niederböhmersdorf - SG Görkwitz 63

Kommentare

Beliebte Posts